Wir hoffen, dass die Dokumentation, die in Kürze veröffentlicht wird, Interesse am Dialekt weckt und das tägliche Reden in Mundart selbstverständlich bleibt.

Unsere Lehrkräfte in Bayern dürfen diese schöne und gewinnbringende sprachliche Arbeit mit ihren Schülerinnen und Schülern gerne fortführen.