Wettbewerb Nestgeflüster –
„Wie ma da Schnab’l g’wachs’n is“

Die Jugend des Bayerischen Trachtenverbands hat einen Mundartwettbewerb ins  Leben gerufen. Denn: Dialekt in Bayern wird zunehmend weniger gesprochen. Fränkisch, Schwäbisch, Bairisch oder Alemannisch sind jedoch ein bedeutendes Kulturgut, dessen Förderung eine große Wichtigkeit hat.

SchülerInnen und LehrerInnen sind aufgerufen, sich kreativ mit Mundart auseinanderzusetzen. Ob Gedichte, Lieder, Sagen und Märchen, Gstanzl, Hörspiele, Geschichten, Rap oder Poetry Slam – bis zum 18. Dezember 2020 können Beiträge eingereicht werden.

Die Gewinne sind verlockend:
1. Preis: Eine Woche Aufenthalt im Jugendbildungshaus der Bayerischen Trachtenjugend in Holzhausen bei Landshut mit Programmpunkten nach Wahl
2. Preis: Drei Tage Aufenthalt im Jugendbildungshaus der Bayerischen Trachtenjugend in Holzhausen bei Landshut mit Programm
3. Preis: Zwei Tage Aufenthalt mit Programm

Für Einzeleinreichungen wurden viele Sonderpreise vorbereitet. Außerdem werden die zehn besten Einsendungen vom Bayerischen Rundfunk ausgestrahlt.

Die Einreichungsfrist für Wettbewerbsbeiträge wird bis 18.12.2020 verlängert.

Wichtige Unterlagen zum Download:

Allgemeine Informationen

Ausschreibung

Elterninformation

Elternbestätigung